Nachlese: Vor-Ort-Seminar bei Gödde Beton

20161112_123743

Am 12. November war es soweit! In einem interessanten Seminar konnte die Produktion  von Betonwerksteinen direkt vor Ort bei der Firma Gödde Beton in Wadersloh besichtigt werden. Rund 20 Teilnehmerinnen wurden von der Familie Gödde zunächst sehr herzlich empfangen.  Danach führte uns Herr Gödde persönlich durch das Werk mit der Produktion und durch die Abteilung Formenbau. Sehr anschaulich erläuterte er anhand fertiger Werkstücke und individuell angefertigter Formen die Eigenschaften und gestalterischen Einsatzmöglichkeiten von Beton.

Gödde_FOTOS_Beitrag_1_aiOrganisiert wurde das Seminar vom Arbeitskreis Landschaftsarchitektur. Hier reifte schon seit einiger Zeit der Plan, eine fachübergreifende Veranstaltung zum Einsatz von Beton in der Hochbau- und Freiraumplanung anzubieten.  Am Ende der Veranstaltung war es vielen Teilnehmerinnen sicherlich neu, dass in Zusammenarbeit mit einem engagierten Hersteller  individuelle Formen und Oberflächen bei Betonbauteilen – und damit auch eigene Ideen etwa für Freiraummöbel, Bodenbeläge oder Fassaden – umgesetzt werden können. 

Dazu stellte unsere Kollegin Hiltrud M. Lintel, Landschaftsarchitektin vom Büro scape in Düsseldorf,  abschließend in einem anschaulichen Vortrag  einige Anwendungsbeispiele anhand eigener Projekten vor.  Eindrucksvoll war etwa die Entwicklung eines “künstlichen Bachbettes”,  für das die Firma Gödde Beton einen eigenen Abguss von Rippelmarken aus dem Watt der Nordsee verwendet hatte.

Dass für das Seminar 4 Unterrichtsstunden für die Fachrichtungen Landschaftsarchitektur, Architektur und Innenarchitektur von der AKNW bestätigt wurden, rundete die Veranstaltung zum guten Schluss noch ab.