ai regional Köln – MAKK: 2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus

2. Mai 2019

 18:15    Köln

Das letzte Treffen mit Nicole Schweppe als Koordinatorin der Kölner Regionalgruppe findet im Mai ausnahmsweise donnerstags statt, da das MAKK eine interessante Führung anbietet:

AbendsImMuseum 2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus

Zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum präsentiert das MAKK das Werk der avantgardistischen Keramikkünstlerin Margarete Heymann-Loebenstein und der Bühnenbildnerin Marianne Heymann im Dialog mit Farbstudien, Gemälden, Zeichnungen und Skulpturen von Johannes Itten, Oscar Schlemmer, Wassiliy Kandinsky oder László Moholy-Nagy aus der eigenen Sammlung. Bei Heymann-Loebenstein zeigt sich dies besonders in den avantgardistischen und reduzierten Formen ihrer Gebrauchskeramik wie den berühmten Scheibenhenkel-Services, die aus geometrischen Grundformen gestaltet waren. Marianne Heymann arbeitete nach ihrer Bauhaus-Zeit unter anderem an der Kölner Oper – so beispielsweise 1931 für Jacques Offenbachs Operette „La Périchole“. Besonders die Kostümentwürfe lassen die Einflüsse der Bühnenkunst Schlemmers erkennen. 2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus ist Teil des NRW Verbundprojektes „100 jahre bauhaus im westen“.

Veranstalter: Museumsdienst Köln
Kosten: für ai-Mitglieder kostenlos, für interessierte Kölnerinnen 2 €, für alle anderen 8 €

Wir treffen uns um 18:15 Uhr vor dem Museum, Beginn der Führung ist um 18:30 Uhr. Im Anschluss lassen wir den Abend bei einem leckeren Getränk ausklingen.



Für diese Veranstaltung können keine Buchungen mehr entgegengenommen werden. Die Buchungsfrist ist vorbei.


Weitere Termine